Nachfolgenutzung Abenteuerwald Würzberg gesucht

Für die Anlage des Abenteuerwald Würzberg wird eine neue Nutzungsmöglichkeit gesucht.

Die umzäunte Anlage umfasst das Hauptgebäude mit Küche, Toilettenanlage und überdachter Sitzmöglichkeit. Weiterhin stehen auf dem Gelände Spielgeräte sowie zwei kleinere Gartenhütten. An der Straße wurde eine großflächige Terrasse bisweilen als Biergarten genutzt.

Das Gelände umfasst ca. 1400m². Eine gewerbliche oder Vereinsnutzung ist möglich.

Interessenten können sich an den aktuellen Pächter, Michael Emig, oder an Hr. Hartmann (06061-74 142) der Stadt Michelstadt wenden.

20160818_Park-Juni-2007-090_Emig 20160818_Park-Juni-2007-091_Emig

20160820_Abenteuerwald_IMG_1406 20160820_Abenteuerwald_IMG_1407

20160819_Flurkarte-Abenteuerwald_Hessenviewer

Quelle: Hessenviewer

Vollsperrung B47: Fahrbahnsanierung zwischen Dorf-Erbach und Ernsbach

Bauarbeiten beginnen am kommenden Montag unter Vollsperrung

Am kommenden Montag, den 29. August beginnen die umfassenden Fahrbahnsanierungen der B47 zwischen Ortsausgang Dorf-Erbach und dem Abzweig zur K44 Richtung Ernsbach. Die Gesamtlänge der Strecke beträgt etwa 2500 Meter. Die B47 wird im Bauabschnitt während der gesamten Maßnahme voll gesperrt. Die Baumaßnahmen dauern bis Ende Oktober.

Die Umleitung erfolgt ab der B47 über die L3349 Richtung Vielbrunn, dann über die L3318 bis Bad König und ab dort über die B45 bis Michelstadt und umgekehrt.

20160826_Sperrung_B47

Im Zuge der Sanierung ist eine komplette Erneuerung der Asphaltdecke vorgesehen. Dafür wird die derzeitige Asphaltbefestigung abgefräst, streckenweise vorhandene Bankette abgeschält, sowie mit Kaltasphalt befestigte Bankettbereiche zurückgebaut.

Schadstellen der Fahrbahn werden ausgebaut und mit einer Asphalttragschicht versehen. Im Baubereich mit Asphalt überbaute Schachtbauwerke werden freigelegt und mittels einer setzungsfreien Abdeckung bis zur Asphaltbinderschicht aufgebaut. Anschließend erfolgt die Asphaltierung der Fahrbahn. Dazu werden 8 Zentimeter Asphaltbinderschicht und 4 Zentimeter Asphaltdeckschicht eingebaut.

Um Regenwasser daran zu hindern, ungebremst die Böschung hinab zu laufen, wird außerdem der Auslaufgraben mit Kunststoffkörper versehen, die das Regenwasser zurückhalten. Zudem wird der Bereich des Grabens verbreitert und verlängert, um künftige Schäden im Auslaufbereich der Regenentwässerung zu mildern.

Die Kosten der gesamten Baumaßnahme belaufen sich auf rund 645.000 Euro.

Quelle: Hessen Mobil Pressestelle Südhessen

https://mobil.hessen.de/pressemitteilungen/b47-fahrbahnsanierung-zwischen-dorf-erbach-und-ernsbach